+43 (0)1 - 505 28 55

Interview mit Gastgeber

Steckbrief

Bild Interview mit Gastgeber

Mein Lebensmotto lautet: hatte ich noch keine Zeit darüber nachzudenken…

Mein Lieblingsort im Hotel ist: die Gebietsvinothek mit 250 Weinen von 80 Winzern der Region

3 Worte welche mich am besten beschreiben: das müssen andere beurteilen

Mein schönstes Erlebnis als Hotelier: da gab es in den letzten 30 Jahren viele…

Tipp an mein jüngeres Ich: vielleicht ein wenig weniger arbeiten

Lieblingsbeschäftigung in meiner Freizeit: Hund und Familie

Mein Lieblingssong: Boehmian Rhapsody von Queen und Music von John Miles

Mein Traumjob als Kind: hatte ich glaube ich keinen

Mein größtes Talent ist: Übersicht und Ruhe zu behalten

Meine größte Schwäche ist: Schokolade

INTERVIEW mit Gastgeber Bernd Kleinschuster vom Symposion Hotel Althof Retz

Was ist im Symposion Hotel Althof Retz selbstverständlich – auf was dürfen sich Trainer und Seminargäste besonders freuen?

Neben dem wohl einmaligen Ambiente der 700 Jahre alten Retzer Burganlage versuchen wir mit unseren Mit-GastgeberInnen durch eine gute Stimmung im Unternehmen herzliche Gastgeber zu sein, die sich täglich um das Wohlbefinden unserer Gäste bemühen.

Sie haben mit „Erlebenswert“ ein sehr starkes Leitbild und definieren Ihre Mitarbeiter als „Mit-Gastgeber“. Wie spürt der Gast diese Philosophie?

Das Leitbild verrät ein Stück weit, was an unseren Hotels ErLebensWert ist. Es verdeutlicht aber auch im Unternehmen nach innen, was im Leben und an der gemeinsamen Arbeit Wert hat. Diese Wertewelt bestimmt unser tägliches Tun und Handeln bei den IPP HOTELS. Wir wollen gut in 100 kleinen Dingen sein. Das spürt der Gast und dankt es auch.

Wodurch unterscheidet sich das Symposion Hotel Althof Retz von anderen Seminarhotels – Was ist das Besondere an Ihrem Hotel?

Selbstverständlich… die Qualität und die Professionalität im Umgang mit Seminaren, die einfach Tag für Tag hoch gehalten wird!

Welches Rahmenprogramm würden Sie wählen, wenn Sie ein Seminar in Ihrem Hotel veranstalten würden?

Im Retzer Land muss es um den Wein gehen – die Retzer Erlebniskeller sind tatsächlich imposant und einzigartig und eine Weinverkostung in unserer hauseigenen Gebietsvinothek mit über 250 Weinen darf nicht fehlen!

Als Hotelier haben Sie ja vielfältige Aufgaben. Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus?

Sehr ausgefüllt - meine Tochter sagte einmal so mit 6/7 Jahren: Papa, was arbeitest Du eigentlich? Du gehst ja nur den ganzen Tag im Hotel spazieren…

Wie würden Sie das Symposion Hotel Althof Retz in 3 Worten beschreiben?

Wein-Wellness-Wohlbefinden!